2019 Franz. Jura

Französisches Jura

Vom 13.07. bis 27.07.2019 sind wir von Zuhause aus, über Freiburg – Fessenheim nach Frankreich geradelt, mit dem Ziel das französische Jura zu durchqueren. So grob wollen wir dabei dem Radweg Grande Traversée du Jura (GTJ) folgen. Der Jura hat Mittelgebirgscharakter mit tiefen Tälern, wilden Schluchten, kahlen Kuppen und grünen Hochebenen. Er erstreckt sich beidseitig der französisch-schweizerischen Grenze von Basel nach Genf. Wir wollen nur die französische Seite erkunden.

Der Weg ist unseres Erachtens nach jedoch spärlich ausgeschildert, so dass wir uns oft anhand unserer guten Papierkarten orientieren.

Unsere Route in groben Zügen: von Zuhause aus – Freiburg – Fessenheim – Mulhouse – Saint Hippolyte – Villers le Lac – Pontarlier – Saint Claude – Lac de Vouglans – Baume les Messieurs – Source du Lison – Source de la Loue – Besancon – Canal de Rhone au Rhin – Mulhouse – Chalampe – Freiburg – über das Elztal, das Kinzigtal, das Neckartal zurück.

Insgesamt sind wir 1.127 km geradelt, hatten keinen Platten und zwei Wochen lang nur Sonne.

Unsere Fotos: